Erde & Meer

Das legendäre Konzert der beiden Obertonbrüder

Seit 2005 gestalten die zwei Sänger und Musiker Paul Freh und Christopher Amrhein nun regelmäßig das Konzert "im Bauch von Mutter Erde", im Salzheilstollen von Berchtesgaden. Umgeben von der ursprünglichen Schwingungsqualität vom mehr als 220 Mio. Jahre alten Salz eines Urmeeres, begeben wir uns auf die Reise. Klangreise! Ein legendäres Konzert! Unglaubliche Musikstücke mit ganz unterschiedlichem Charakter vereinen sich zu einem Erlebnis für alle Sinne.

Jede Reise ist einzigartig und begleitet unsere Gäste auf ihrem Weg nach Innen. Du liegst oder sitzt entspannt und schließt die Augen. Schärfst so deine innere Sicht und begibst dich auf eine Reise nach Innen.

Paul Freh - Chris Amrhein - Kotamo
Paul Freh - Chris Amrhein - Kotamo

Paul Freh (rechts) und Chris Amrhein (links) gestalten diese Klangreise neben dem Zauber ihrer Stimmen mit einem erstaunlichen Instrumentarium:

 

Obertongesang, Untertongesang,

Kotamo (das Saiten-Instrument am Bild), Udu, Didgeridoo, Fujara, Klarinette, Tenorflöte, Caisa, Gitarren, Tibetischer Kuppelgong, Riesentrommel, Akkordeon,

Klangschalen, Ocean Drum, Maultrommel und noch viel meeehr.

 

In der natürlichen Tonleiter der Obertöne spiegeln sich die grundlegenden kosmischen Schwingungsgesetze wieder. Mehr dazu findest du hier. Das Zuhören bei Obertongesang ist für fast alle Menschen ein erhebendes Erlebnis. Denn es scheint als geschähe etwas Unmögliches: mehrstimmiger Gesang aus einem Mund. Bei Paul und Chris also vierstimmiger Gesang von zwei Sängern. Die Melodien der Grundtöne und der Obertöne können wir ganz bewusst anstimmen und singen.

Natürlich können wir bei jedem Konzert weder alle Instrumente, noch alle Musikstücke spielen. Einige Lieder (Schläft ein Lied, I bin so daham) und einige Instrumente (Kotamo, Kristallklangschalen, Gitarre) kommen immer vor und umrahmen Erde & Meer. Es ist uns aber auch ein rießengroßes Vergnügen Improvisationen wachsen zu lassen. Manche ganz sanft, manche wild mit viel Erdenergie.

Jede Improvisation entsteht in der Verbindung von uns beiden. Gegenseitiges Unterstützen und Tragen im musikalischen und energetischen Sinne  lässt uns immer in unserer Kraft ruhen. Das spüren und hören unsere Gäste!


Über den Salzheilstollen Berchtesgaden

Das Steinsalz schirmt uns im Berg von fast allen vom Menschen generierten elektromagnetischer Wellen (Smartphone, Bildschirme usw.) ab. Dafür wird jede Zelle des Körpers mit den harmonisierenden Schwingungen der Naturtonreihe und der Eigenschwingung des Salzes informiert. Obertonschwingung und Salzschwingung gehen in Resonanz mit den Schwingungen unseres Köpers und beeinflussen so den Organismus. Klang und Stille helfen beim Loslassen.

und vor allem Obertongesang begleitet sehr effektiv in Tiefenentspannung zu gehen. Die strahlungsneutralisierende Wirkung des Salzes unterstützt die Obertonmusik.

Der Heilstollen ist der einzige Salzheilstollen Deutschlands, der in einem heute noch tätigen Salzbergwerk beheimatet ist. Der strukturschonende Salzabbau durch Solegewinnung hat im jetzigen Berchtesgadener Bergwerk eine über 500-jährige Tradition.

In Wasser wird das Salz aus dem Gestein gelöst und sodann als Sole in die kilometerweit entfernten Salinen gepumpt. Das Entstehen von unterirdischen Seen in den sich bildenden Kammern hat schon immer jeden Besucher fasziniert.

Dauer: 3 Stunden

von 14.00 bis 17.00 Uhr

im Salzheilstollen Berchtesgaden

Erde & Meer im Salzheilstollen Berchtesgaden

Heilstollen Berchtesgaden

Bergwerkstr. 85a , 83471 Berchtesgaden, Deutschland

Großer Parkplatz vom Salzbergwerk, Bushaltestelle Salzbergwerk