über Paul Freh

Ich lebe als Vater, Musiker und Sänger in Salzburg. Wind-Instrumente sind mein Zuhause: Viele Arten von Flöten, Klarinette, Saxophon, Hulusi, Didgeridoo... und natürlich meine Stimme.

 

Obertongesang lehrt mich noch immer die Feinheit und Tiefe des Lauschens. Mein Lebensweg zeigt mit, beim Singen "wenig zu tun" und dennoch tief im Klang zu sein. Diese Qualität leitet mich bei Konzerten, Klangreisen und musikalischen Nächten mit 8h Musik. Das Berühren von Menschen mit Musik und Stille (Diese beiden sind eins!) ist der Fokus meiner Arbeit. Aber auch zu zeigen, dass jeder singen kann!

 

In meinen Seminaren widme ich mich derzeit intensiv dem Obertongesang sowie dem Tönen & Besingen. Der achtsame Umgang mit jedem Menschen und mit mir selbst liegt mir dabei sehr am Herzen.

 

"Aus dem Klang wächst die Stille. Aus der Stille wächst der Klang. Jeder Mensch trägt dies in sich. Jeder Mensch beginnt zu klingen, wenn er sich der Stille nähert. Das bedeutet für mich im Einklang sein. Es ist jener Klang, der uns alle verbindet."    (Paul Freh)

Ich liebe es meine Stimme und Instrumente klingen zu lassen!

Konzerte und Klangreisen und Seminare und Stille und Frieden.

 

Gesang  und Obertongesang sind meine Mitte.

 

Mein Atem fließt in

Klarinette, Saxophon, die Blockflöten Familie, Ney, Fujara, Hulusi und Didgeridoo

 

Flügel ausbreiten mit den Saiten von

Kotamo, Monochord, Gitarre und Cosmic Bow

 

Obertöne, Rhythmus und Bässe von schwingende Flächen mit

Spacedrum, RAV Vast, Caisa, Klangschalen, Udu, Rahmentrommel und Ocean Drum

 

und dann sind da noch die seltsamen schwingenden Zungen

Sansula, Shruti Box, Maultrommel

 

Du hast das Gefühl das sind zu viele Instrumente?

Manche Konzerte dauern bei mir die ganze Nacht...

da brauche ich schon ein wenig Spielzeug.